Zusammenarbeit TU/FH

Verbindung von Praxis und Forschung schafft neue Ideen

Das Abstützungselement denirug beispielsweise, hat die Denipro gemeinsam mit der Technischen Universität Chemnitz (Deutschland) entwickelt. Ausführliche tribologische Untersuchungen werden verwendet um technische Optimierungen zu erreichen. Mit der Technischen Universität Dresden (Deutschland) hat die Denipro intelligente Sortier- und Steuerungsalgorithmen entwickelt, die in der neuesten Produktfamilie denisort zur Anwendung kommen. Außerdem führte die Technische Universität Graz (Österreich) im Auftrag der Denipro Marktstudien durch.